Aniki:Schreibweise von Namen

Aus Aniki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Der Übersichtlichkeit halber sollen alle japanischen Namen im Aniki in der Reihenfolge Familienname Vorname geschrieben werden, also so, wie die Namen auch im Japanischen gebraucht werden. Das ist nicht immer ganz einfach.

Die Umschrift sollte nach möglichkeit Längenstriche verwenden, wenn nötig. Also unter anderem 'ō' statt 'oh', 'oo', 'ou' und 'ū' statt 'uu'. Dabei sind jedoch die Kanjigrenzen zu beachten. Beispiele: Ikeda Shūichi, Kosugi Jūrōta, aber Inoue Kikuko, da bei letzterer Nachname aus Kanji mit den Lesungen 'ino' und 'ue' zusammengesetzt ist.

Auf -ko (子) endende oder mi (美, schön/Schönheit) enthaltende Vornamen sind in der Regel weiblich. Auf -rō (郎, Mann) endende oder ein ichi/kazu (一, eins im Sinne von 1. Sohn) enthaltende dagegen meist männlich. http://www.csse.monash.edu.au/cgi-bin/cgiwrap/jwb/wwwjdic?1C Kann zur Geschlechtsbestimmung nützlich sein (enamdict auswählen).

Siehe auch Japanischer Name in der Wikipedia und den Artikel Aniki:Transliterationskonventionen.